ÜBER MICH

Über 30 Jahre später halte ich selbst per Knopfdruck Erinnerungen fest.

 

Nach dem Germanistikstudium zog es mich zu den Medien. Es zeichnete sich rasch ab: es musste unbedingt was mit Bildern zu tun haben. 2009 dann der Schritt zur Selbständigkeit: als Fotodesignerin und freie Bildredakteurin (Stern VIEW, GEOlino, GEOSaison, Financial Times Deutschland).

 

Und dann fängt die Zeit an zu rasen: 2012 bekomme ich meinen ersten Sohn, zwei Jahre später meinen zweiten. 2016 bin ich schon 10 Jahre verheiratet.

 

Anika Hirschmeier

Fotografie

"Das alte Bild von mir an der "Saft-Bar" ist eines meiner liebsten Kinderfotos.

 

Ich sehe darauf zufrieden und ziemlich stolz aus: Meine Mama hat das rote Hütchen für mein "Herzchen"-Kostüm zum Fasching im Kindergarten selbst gebastelt.

 

Und es gibt auf dem Foto so viel zu entdecken: Was waren das für Säfte und warum ist auf dem Schild ein Sektglas? Gab es auch Bonbons? Und ist das "f" in "Saft" nicht eines der coolsten? Ich glaube auch das war mein Körbchen das rechts unten - ich muss meine Mama nochmal fragen ..."

Foto: Instagram/Lisalovescolours

Anika - Fun Facts

 

Ich liebe Lebkuchen.

 

Als Mädchen hatte ich einen Wellensittich namens Pinky.

 

Ich mag es gerne ordentlich (auch wenn auf meinem Schreibtisch das totale Chaos herrscht).

 

Falls ich mal wieder dazu komme, gewinne ich gerne mal beim Tischtennis.

 

Ich kann mir recht schlecht Namen merken, dafür erinnere ich mich an Gesichter ganz gut.

 

Beim Weihnachtsbraten bevorzuge ich die Kombi Rotkohl, Klöße und Soße.

 

Tausende Seiten starke Fantasy-Romane? Ja bitte!

 

Jahrelang wehrte ich mich gegen die Social Media, jetzt findet ihr mich auch bei Instagram